Blog

Default Apps aus Windows 10 Image entfernen

Wer sich bereits mit Windows 10 beschäftigt hat, muss relativ schnell feststellen, dass selbst bei Windows 10 Enterprise sehr viele "Standard Apps" nach der Installation verfügbar sind, die man unter Umständen im Unternehmen nicht auf jedem Client zur Verfügung stellen möchte.

Im folgenden Artikel möchte ich kurz einen Weg beschreiben, wie bereits vor der Verteilung des Windows Images die Standard Apps deinstalliert werden können.

Für unser Beispiel habe ich mir zunächst eine Maschine mit Windows 10 Enterprise installiert. Wie auf dem Screenshot zu sehen ist, befinden sich nach der Installation bereits einige Apps wie "Finanzen" oder "Xbox" im Startmenü, welche ich später entfernen möchte.

b2ap3_thumbnail_Appx_Bild1.png

Bevor wir diese Apps nun aus unserem Image entfernen, können wir uns zunächst eine Liste, der für den aktuell angemeldeten User vorinstallierten Apps, ausgeben lassen.

Dies kann per PowerShell mit dem Cmdlet Get-AppXPackage gemacht werden. Der Übersichtlichkeit wegen, lasse ich mir nur die Namen der Pakete ausgeben:

Get-AppXPackage | Select-Object -Property Name

b2ap3_thumbnail_Appx_Bild2.png

Hier sind bereits deutlich unsere beiden Apps "Xbox" und "Finanzen" zu sehen, die wir später entfernen möchten. Wichtig an dieser ist zu erwähnen, dass es sich bei den angezeigten Apps immer nur um die Apps des angemeldeten Benutzers handelt. Würde man an dieser Stelle mit dem Befehl Get-AppXPackage -Name Microsoft.BingWeather | Remove-AppXPackage eine App entfernen, so wird diese nicht grundlegend gelöscht sondern immer nur im Kontext des angemeldeten Benutzers entfernt, wie unten zu sehen ist.

b2ap3_thumbnail_Appx_Bild3.png

Schauen wir uns nun an, welche Apps denn eigentlich beim Anmelden eines neuen Benutzers automatisch angelegt werden. Dies können wir mit dem Cmdlet Get-AppXProvisionedPackage erreichen.

Get-AppXProvisionedPackage -Online | Select-Object -Property DisplayName

b2ap3_thumbnail_Appx_Bild4.png

Um unsere beiden Apps nun erfolgreich zu entfernen gibt es mehrere Möglichkeiten.

 

Online deinstallieren

Bei bereits installierten Rechnern kann es nötig sein, Änderungen an den Default Apps im Nachgang durchzuführen. In diesem Fall kann der oben beschriebene Weg relativ einfach mit dem Cmdlet Remove-AppXProvisionedPackage kombiniert werden.

Hierdurch wird die App jedoch nicht bei allen bereits existierenden Usern gelöscht, sondern lediglich verhindert, dass diese bei neuen Usern wieder angelegt wird.

b2ap3_thumbnail_Appx_Bild5.png

Vorteil dieser Methode wäre sicherlich, dass die Default Apps während der Grundinstallationsphase relativ einfach z.B. per DSM Script angepasst werden können. Des Weiteren ist es nicht nötig Änderungen am bestehenden Windows Image vorzunehmen.

 

Offline deinstallieren

Möchte man bereits vor der Installation seiner Clients die Default Apps im Windows Image (install.wim) anpassen, so kann dies ebenfalls relativ einfach realisiert werden. Hierzu wird das Kommandozeilen-Tool "DISM" verwendet, mit welchem man Windows Images bearbeiten kann.

Zunächst muss das install.wim gemountet werden.

b2ap3_thumbnail_Appx_Bild6.png

Nun können wir uns wieder eine Liste der Apps ausgeben lassen, welche bereits vorinstalliert sind.

b2ap3_thumbnail_Appx_Bild7.png

Wichtig an dieser Stelle ist der Paketname unserer beiden Apps "Finanzen" und "Xbox" die wir aus dem Image entfernen möchten. (Hier exemplarisch nur "Finanzen")

b2ap3_thumbnail_Appx_Bild8.png

Um die beiden Apps nun zu entfernen kann folgender Befehl Remove-ProvisionedAppXPackage mit dem Parameter /PackageName genutzt werden.

b2ap3_thumbnail_Appx_Bild9.png

Um das install.wim nun zu sichern wird dieses per Unmount-Image Befehl wieder geschrieben und kann anschließend wie gewohnt per DSM verteilt werden.

Nach Neuinstallation des Clients und Anmeldung mit einem User sind unsere beiden Apps verschwunden.

b2ap3_thumbnail_Appx_Bild10.png

Konzeptionelles Problem beim Umgang mit kumulative...
Bug in PowerShell 5.0 Installer

Related Posts

 

Comments 1

Stefan Brutscher (website) on Tuesday, 28 June 2016 10:49

Und zusätzlich kann folgender Regkey helfen Apps wie "CandyCrush" und Co. weg zu bekommen:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\CloudContent]
"DisableWindowsConsumerFeatures"=dword:00000001

Viele Grüße
Stefan

Und zusätzlich kann folgender Regkey helfen Apps wie "CandyCrush" und Co. weg zu bekommen: [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\CloudContent] "DisableWindowsConsumerFeatures"=dword:00000001 Viele Grüße Stefan
Already Registered? Login Here
Guest
Wednesday, 08 December 2021

Captcha Image